Warum die “betterblogs?”

Das Netz ist voll von Lifestyle-Blogs. Eine Kooperation jagt die nächste, Insta-Feeds lesen sich wie Werbekataloge, Produkt reiht sich an Produkt – und das Rad des Konsums dreht sich in immer schnellerem Tempo. Menschen werden nicht mehr geschätzt für das, was sie tun oder denken, sondern für das, was sie haben. 24 Stunden am Tag erzählt uns das Internet, was “die anderen” für ein schönes Leben führen – und was wir kaufen müssen und wie wir aussehen müssen, um mitzuhalten.

Wir wollen etwas dagegen setzen.”betterblogs” versteht sich als BloggerInnen-Netzwerk abseits des konsumorientierten Blog-Mainstreams. Mit unserem Schreiben wollen die Gesellschaft ein Stückchen „better“ machen. Unsere Gedanken zu gesellschaftlichen Themen auf die Agenda der Blogosphäre setzen, den öffentlichen Diskurs begleiten und mitgestalten und, im Idealfall, Vorbild sein für viele junge Menschen da draußen.

Die Stimme der Blogs ist in Summe eine, die laut vernehmbar ist. Welche Botschaft wollen wir senden?